Grundausstattung Windows-System

Moin zusammen!

Da ich am Wochenende mal wieder mein Windows auf dem Laptop neu gemacht hatte, wollte ich euch an dieser Stelle mal eine kleine Auflistung von kostenfreien Tools und System Essentials geben, so dass man an alles wichtige gedacht hat.

Was brauchen wir also:

Kommunikation

  • Google Chrome – Ein sehr schneller Internet Browser. Über die Philosophie von Google muss sich jeder selbst Gedanken machen. Aber es ist eine brauchbare Lösung für einen Browser.
  • Microsoft Internet Explorer – Der Windows-Standard. Wie bei allen Browsern sehr wichtig, auf dem aktuellsten Stand der Dinge. Subjektiv würde ich sagen, er hält sich schlechter als die Alternativen an Standards für Sprachen und eröffnet u.U. mehr Sicherheitslücken.
  • Mozilla Firefox– Der Firefox ist der Nachfolger des legendären Netscape Navigators. Das heißt, dass es der klassische Konkurrent zum Internet Explorer ist. Er ist zuverlässig und standardkonform. Ich habe jedoch das Gefühl, dass er sich gerne ein wenig viel Systemressourcen unter den Nagel reißt.
    • Flagfox – Flagfox informiert per Piktogramm über den Standort des Servers auf den man aktuell zugreift anhand dessen IP-Adresse.
    • NoScript – NoScript ermöglicht es Nutzern auszuwählen, welche Skripte auf einer Internetseite ausgeführt werden dürfen. So können ungewollte Flash-, Java-, etc. -Anwendungen unterdrückt werden.
  • Mozilla Thunderbird– Ein kostenfreies und zuverlässiges Mailprogramm. Es lässt sich durch AddOns sehr umfassend in Funktion erweitern.
    • Enigmail – Enigmail ist ein Sicherungsplugin. Es ermöglicht PGP/GPG (Pretty Good Privacy/GnuPG) für den Mailversand zu nutzen. Mit PGP/GPG lassen sich EMails signieren und/oder verschlüsseln.
    • Lightning – Lightning ist eine Kalendererweiterung für Thunderbird, so dass sich auch Termine verwalten und synchronisieren lassen.
  • Opera – Ein schneller und zuverlässiger Browser. Er ist schnörkellos und gut.
  • Skype – Ein Instant Messenger, mit dem man problemlos mit anderen Nutzern des Skype-Netzwerks über das Internet telefonieren kann.
  • Trillian – Ein exzellenter Multi-Protokoll-Instant-Messenger, der speziell auf geringen Ressourcenbedarf ausgelegt ist. Er kann u.A. ICQ, AIM, MSN, Google Talk, Yahoo! Messenger, Twitter, Facebook, Yabber, etc. verwalten. Ebenso besitzt er eine Schnittstelle zu Skype.

Office/Dokumentbearbeitung

  • LibreOffice/OpenOffice.org – Beide Office-Pakete sind vollwertige Office-Lösungen, die mit der Microsoft Office-Distribution kompatibel sind. LibreOffice und OpenOffice.org haben die selben Wurzeln. Als OpenOffice.org im Rahmen der Übernahme von Sun durch Oracle übernommen wurde, hatte ein großer Teil der alten Entwickler sich mit der Weiterführung des Projekts unabhängig von den Unternehmensinteressen von Oracle als freies Projekt fortzuführen. Tendenziell sollte LibreOffice enger an der Community entwickelt wird. Von der Oberfläche ist es sehr ähnlich zu Microsoft Office 2000 gehalten, die Datenbanklösung Base funktioniert ähnlich zu Microsoft Access, jedoch sind beide Systeme untereinander nicht kompatibel.
  • LyX – Ein WYSIWYG-Editor für LaTeX. Hiermit können im Vergleich zur klassischen Arbeit mit LaTeX ähnlich komfortabel wie mit MS Word/OOo Writer Dokumente erzeugt und bearbeitet werden.
  • MicroSoft Office – Der Klassiker und mittlerweise ein Standardprodukt am Markt. Dies lässt sich Microsoft ebenfalls gut bezahlen. Hier muss der Nutzer entscheiden, ob er lieber MS Office oder ein freies nutzt.
  • MikTeX – Eine LaTeX-Umgebung. Hiermit können einfach Dokumente und Präsentationen gesetzt werden.

Sicherheit

  • Microsoft Security Essentials – Ein sehr guter Virenscanner für Windows, der von Microsoft kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Er arbeitet sehr zuverlässig, findet eigentlich auch alles an Viren und Schadsoftware. Damit ist es ausreichend gut, dass ich ihn inzwischen klar empfehle.
  • Microsoft Windows Defender – Zusätzlich zu den Security Essentials ist der Windows Defender (bei Windows 7 direkt im System integriert ist) die Anti-Spyware-Lösung von Microsoft. Er ist ebenfalls kostenfrei und ziemlich zuverlässig.
  • Secunia PSI – Ein nettes Tool. Es überwacht die auf dem PC installierte Software analysiert. Anschließend überprüft es, ob eure Software auf den aktuellen Stand der Technik ist und hilft so sehr gut durch Erinnerung an’s Patchen der Software und das Schließen von Sicherheitslücken.

Tools

  • 7-zip – Ein kleines, aber Hilfreiches Werkzeug. Mit 7-zip kann man problemlos Archive von Dateien erstellen und fast alle Archive ebenfalls öffnen und extrahieren.
  • Adobe Acrobat Reader – Dank seines Funktionsumfangs einzig sinnvolles Programm zur Anzeige von PDF-Dateien.
  • CD Burner XP – Eine zuverlässige, kostenfreie Brennsoftware.
  • Dia – Ein Programm zum erstellen von Diagrammen aller Art.
  • GnuCash – Eine kostenfreie, sehr gute Finanzverwaltungssoftware.
  • Inkscape – Ein gutes Vektorgrafikprogramm.
  • Irfan View – Ein Bild- und Datenwiedergabeprogramm. Es ist leichtgewichtig und ermöglicht annähernd alle Dateitypen anzuzeigen, auch Textdokumente, Videos und Audiofiles. Letztere jedoch nur leidlich, da es eigentlich für Grafiken ausgelegt ist.
  • Notepad++ – Ein guter Editor zum Erstellen von Textdateien und Quellcodes. Er unterstützt Quelltexthighlighting für die meisten Sprachen.
  • Paint.net – Einfaches, aber leistungsfähiges Grafikprogramm.
  • Partition Wizard – Sehr gutes Partitionierungstool, ebenfalls kostenfrei in der Home-Version.
  • Recuva – Freewareprogramm zur Wiederherstellung gelöschter Daten.
  • The Gimp! – Einfaches, aber leistungsfähiges Grafikprogramm.
  • VLC media player – Guter Medienplayer, der fast alle Videostandards wiedergeben kann.

2 Kommentare zu Grundausstattung Windows-System

  1. Pingback: Nötiges für ein Windows-System | haVox-Blog – http://blog.haVox.net

  2. Adolfo sagt:

    It’s hard to find your posts in google. I found it on 17 spot, you should
    build quality backlinks , it will help you to increase traffic.

    I know how to help you, just search in google –
    k2 seo tricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*